Aktuelles Mi., 10.08.22

Ausstellung zu 25. Jahre "Tage der offenen Ateliers" im Odenwaldkreis

Landrat würdigt „lebendige Kunstszene“ im Odenwaldkreis

Schaffenskraft: Die Künstlerin Heidrun Dammel, selbst Mitglied des Vereins Kunststation Breuberg, erläutert bei einem Rundgang vor Ort ihre Werke. Die Präsentation gehörte zu einem Empfang, zu dem Landrat Frank Matiaske Künstlerinnen und Künstler eingeladen hatte.

Der Kultursommer Südhessen e. V. führt in diesem Jahr am 17. und 18. September zum 25. Mal die „Tage der offenen Ateliers“ durch. Dabei können Kunstinteressierte mit Künstlerinnen und Künstlern ins Gespräch kommen und einen Blick in die Ateliers werfen. Dieses Jubiläum nahm Landrat Frank Matiaske jüngst zum Anlass, die Künstlerinnen und Künstler, die bisher an diesem Event teilgenommen haben und die dieses Mal mit dabei sind, zu einem Empfang in das Atelier des Vereins Kunststation Breuberg e.V. einzuladen.

In diesem Jahr beteiligen sich 13 Ateliers aus dem Odenwaldkreis an den Tagen der offenen Ateliers. Alle waren bei dem Treffen in Breuberg vertreten – durch die Kunstschaffenden selbst beziehungsweise und / oder durch ihre Kunstwerke. „Das zeigt das große Interesse am gegenseitigen Austausch in einer lebendigen Kunstszene, die wir hier haben“, so Matiaske. In einem Rundgang stellten die Kunstschaffenden ihre Kunst vor. Dabei wurden nicht zuletzt die vielfältigen Materialen sichtbar, die zum Einsatz kommen.

Zu den Gästen gehörte auch die Geschäftsführerin des Kultursommer Südhessen e.V., Ulrike Schadeberg. Matiaske würdigte ihr großes Engagement in der Kulturförderung. Schadeberg dankte den Künstlerinnen und Künstlern für die rege Teilnahme an den Tagen der offenen Ateliers und für die Bereitschaft, den Kunstinteressierten Werke vor Ort zu präsentieren. Das sei keine Selbstverständlichkeit. Sie nutzte die Gelegenheit, in Gesprächen die Odenwälder Kunstszene näher kennenzulernen.

Zu den Tagen der offenen Ateliers haben sich im gesamten Gebiet des Kultursommers Südhessen 85 Ateliers angemeldet. In den 13 teilnehmenden Odenwälder Ateliers präsentieren 36 Künstlerinnen und Künstler ihre Kunst, denn etliche Atelierbesitzer haben Gastkünstlerinnen und -künstler eingeladen. „Die Kunstszene im Odenwaldkreis ist gerade in der bildenden Kunst sehr gut vernetzt“, hob Matiaske hervor. Das sei nicht zuletzt Ute Naas vom Kulturmanagement des Odenwaldkreises zu verdanken. „Sie steht mit den Künstlerinnen und Künstlern in regelmäßigem Austausch.“

Matiaske dankte auch dem Verein Kunststation Breuberg e. V. Der Verein hatte sein Atelier für das Treffen bereitgestellt und den Empfang ausgerichtet. Das Atelier gehört zu den Einrichtungen, die sich in den zurückliegenden 25 Jahren am häufigsten an den Tagen der offenen Ateliers beteiligt haben. „Die Ehre ist ganz auf unserer Seite“, so der Vereinsvorsitzende Wolfgang Häder. „Das Treffen ist eine sehr gute Idee, sich untereinander kennenzulernen und eine weitere gute Gelegenheit, mit Gleichgesinnten in Austausch zu kommen.“

Die Breuberger Bürgermeisterin Deirdre Heckler wies in ihrem Grußwort darauf hin, dass in Breuberg generell viele Künstlerinnen und Künstler zu Hause seien und ein vielseitiges und abwechslungsreiches Kulturangebot gepflegt werde. Als Beispiel nannte sie das „Stone & Wood Festival“, das vor kurzem stattfand und bei dem alle zwei Jahre zahlreiche überregionale Künstlerinnen und Künstler zu Gast sind. Auch der diesjährige „Kappeler-Preisträger“, Markus Eck, ist bei den Tagen der offenen Ateliers dabei.

An den Tagen der offenen Ateliers am 17./18 September nehmen teil:


Atelier „Art & Soul“,
64747 Breuberg/Sandbach, Ernst-Ludwig-Str. 21

Mit Heinz-Jürgen Menzer, Deborah Levy, Ingo Knoppe, Hertwig Wilger, Peter Hermanns, Petra Sommer – Zeichnungen, Aquarell & Acrylmalerei, Glaskunst, Stone Art, Specksteinarbeiten, Mammutschmuck.
Geöffnet: 17.09.22, 14.00 bis 19.00 Uhr, 18.09.22, 10.00 bis 19.00 Uhr.
Kontakt: www.my-art-soul.de

 

Atelier „Kunststation Breuberg“,
64747 Breuberg/Sandbach, Alter Bahnhof, Höchster Str. 38

Mit Karin Blana, Sonja Blaut, Heidrun Dammel; Manfred Fuchs, Wolfgang Häder, Ilona Heusel, Paul Gerhard Klöppinger, Claudia Koppe, Alice Philipp, Agathe Rollmann – Malerei, Fotografie, Bildhauerei, Keramik.
Geöffnet: 18.09.2022, 14.00 bis 18.00 Uhr.
Kontakt: www.kunststation-breuberg.de

Atelier „Steinblicke“,
64747 Breuberg/Rai-Breitenbach, Zum Pitschgrund 23

Mit Ingrid Höpfner-Kuhn – Steinbildhauerei, Skulpturen, Sandstein/Speckstein.
Geöffnet: 17.09.2022, 16.00 bis 20.00 Uhr, 18.09.2022, 11.00 bis 18.00 Uhr.
Kontakt: 06165 513325 oder hoepfner-kuhn@web.de

Atelier „Thiel/Will“,
64753 Brombachtal/Langenbrombach, Hauptstr. 118

Mit Ingrid Thiel, Matthias Will, Werner Neuwirth und Bärbel Burck –
Skulpturen in Stahl und Gips, Malerei, Zeichnung.
Geöffnet: 17. und 18.09.2022, 14.00 bis 17.00 Uhr.
Kontakt: 0160 97912617 (Will) oder matthias@willbrombachtal.de

Atelier „EB Freuer“,
64711 Erbach, An der Zentlinde 28

Mit EB Freuer – Holzbildhauer.
Geöffnet: 17. und 18.09.2022, 11.00 bis 17.00 Uhr.
Kontakt: 06062 4206 oder ebfreuer@gmail.com

Gemeinschaftsatelier der „Jungen Creativen“ des Odenwaldkreises
64711 Erbach, Hauptstr. 59 (Seiteneingang)

Mit Preisträgerinnen und Preisträgern des „Kunstpreises Junge Creative des Odenwaldkreises“ der Kikubari GmbH –
Mal-, Zeichen- und Mixed-Media-Techniken.
Geöffnet: 17. und 18.09.2022, 10.00 bis 18.00 Uhr.
Kontakt: www.kikubari-kunst.net

Atelier Künstlerinnengruppe „Farbenspiel“,
64407 Fränkisch-Crumbach, Darmstädter Str. 16A

Mit Jatta Heidelmann, Sonja Hofferberth, Ulla Trautmann, Anne Hofferberth, Petra Jaenicke und Heike Frank –
Malerei, Mixed Media, Fotografie, Kalligrafie.
Geöffnet: 17. und 18.09.2022, 11.00 bis 18.00 Uhr.
Kontakt: 0151 68105454

Atelier „UrsaLu“
64739 Höchst i. Odw., Goethestr. 1

Mit UrsaLu (Ursula Friedl) –
Unikatschmuck, Gemälde, Zeichnungen, Fotografie.
Geöffnet: 17.09.22., 15.00 bis 19.00 Uhr, 18.09.2022, 14.00 bis 18.00 Uhr.
Kontakt: 0162 7729822 oder uschi.friedl@freenet.de

Kunstatelier „Sonja Wasser“
64739 Höchst i. Odw., Bahnhofstr. 7

Mit Sonja Wasser –
Bildhauerei, Skulpturen: Beton, Mosaik, Stein.
Geöffnet: 17.09.2022, 16.00 bis 19.00 Uhr, 18.09.2022, 11.00 bis 16.00 Uhr.
Kontakt: www.sonjawasser.de

Atelier „Dorothee Schnarr“
64750 Lützelbach/Lützel-Wiebelsbach, Wolfstr. 59

Mit Dorothee Schnarr –
Acryl, Pastell, Tusche (real bis abstrakt, Landschaft, Tiere, Mensch).
Geöffnet: 17. und 18.09.2022, 14.00 bis 17.00 Uhr.
Kontakt: 06165 3553 oder dorothee.schnarr@web.de

Atelier „Am Hollerbusch“
64720 Michelstadt, Am Hollerbusch 17

Mit Heide Schmidt-Zitzmann –
Acrylmalerei, Zeichnungen und Collagen.
Geöffnet: 18.09.2022, 11.00 bis 18.00 Uhr.
Kontakt: 06061 705597 oder schmidt-zitzmann@online.de

Atelier „Marias Aquarellarium“
64720 Michelstadt/Steinbuch

Mit Maria Eigl –
Aquarelle und Acryl, Gegenständlicher Manier.
Geöffnet: 18.09.2022, 14.00 bis 18.00 Uhr.
Kontakt: 0171 4528995 oder maria.eigl@aquarellarium.de

Atelierhaus „Am Bach“
64385 Reichelsheim/Klein-Gumpen

Mit Markus Eck –
Kupfer- und Steinbildhauer, Relief, Plastik, Skulptur.
Geöffnet: 17. und 18.09.2022, 11.00 bis 18.00 Uhr.
Kontakt: www.bildhauer-eck.de

Eine Broschüre mit allen teilnehmenden Künstlerinnen und Künstlern ist erhältlich
bei der Geschäftsstelle des Kultursommers Südhessen ("KUSS") oder bei Ute Naas vom Kulturmanagement des Odenwaldkreises.
Zur KUSS-Kontaktseite